Wolf - Sichtungen südlich der Sieg 2019

Genetischer Nachweis liegt vor

 

 

Es handelt sich um HW01, GW1258m, Männchen, Herkunftsrudel unbekannt

 

https://wolf.nrw/wolf/de/nachweise

 

 

 

 

Wolfsriss an Schafe

bei Daufenbach bestätigt

 

in Rheinland Pfalz

 

 

NR-Kurier Region Dürrholz 27.06.2019 Pressemitteilung des Hegerings Puderbach

 

 

 

LANUV bestätigt Wolfsichtung

 

im Rhein-Sieg-Kreis

 

 

Aktuelles 29.05.2019 auf wolf.nrw.de

 

 

 

Pressemitteilung

 

LANUV bestätigt Wolfsichtung

 

im Rhein-Sieg-Kreis

 

 

Aktuelles 29.05.2019 auf lanuv.nrw.de

 

 

 

Wölfe an der Sieg?

Eitorf, 21.05.2019: In den letzten Tagen häufen sich in den Bereichen Obereip, Irlenborn und Schiefen Meldungen, bei denen offenbar ein Wolf gesichtet wurde. Zudem wurde ein solches Tier beim Wegschaffen eines gerissenen Rehs sogar gefilmt.

Der zuständige Wolfberater hat Proben von Tierkadavern genommen, um den Beutegreifer (Prädator) genauer im Labor bestimmen zu lassen.

 

Wir werden an dieser Stelle weiter über den Fortgang der Geschehnisse berichten.

 

 

Begegnungen mit dem Wolf?
Auch in einem Gebiet, in dem Wölfe ihr Revier haben, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie einen Wolf zu Gesicht bekommen. Wölfe meiden die Nähe des Menschen. Vor allem bei jungen und unerfahrenen Wölfen kann es aber vorkommen, dass die Neugier stärker ist, als die Furcht.

Wenn Sie einem Wolf begegnen, sollten Sie sich auf diese Weise verhalten:

  • Nicht versuchen, sich dem Wolf zu nähern, ihn anzufassen oder zu füttern!
  • Nicht weglaufen, am besten stehen bleiben und abwarten, bis sich der Wolf zurück zieht.
  • Wenn man selbst den Abstand vergrößern will, langsam zurück ziehen.
  • Man kann den Wolf auch vertreiben, indem man auf sich aufmerksam macht (laut ansprechen, in die Hände klatschen, mit den Armen winken).

 

 

Kontaktstelle für Meldungen

Melden Sie bitte jede Sichtung eines Wolfes möglichst bald an das Landesumweltamt (LANUV NRW), das dafür zuständig ist.

www.wolf.nrw


Werktags:
Landesumweltamt (LANUV)
Tel.: 02361-305-0

Außerhalb der Geschäftszeiten /
am Wochenende:
Nachrichtenbereitschaftszentrale des LANUV
Tel.: 0201-714488

 

Email: wolf_nrw@lanuv.nrw.de